Warum stöhnen Tennisspieler?


Wenn Sie jemals ein Tennisspiel von Maria Sharapova, Serena Williams oder Rafael Nadal gesehen haben, haben Sie sich sicherlich gefragt: “Was ist mit dem ganzen Gegrunze los?” Es gibt Spieler, die während eines vierstündigen Matches keinen einzigen Laut von sich geben, und dann gibt es Spieler, die so laut schreien, dass sie ein ganzes Dorf aufwecken. Das scheint einfach nicht fair zu sein, oder?

Tennis ist ein Sport, der für seine Eleganz und seinen Sportsgeist bekannt ist, und Grunzen wird im Allgemeinen nicht als sehr elegant angesehen. Es ist also nur normal, dass Tennisfans (die diesen Sport nie gespielt haben) sich fragen, warum Profispieler grunzen. Schließlich könnte man meinen, dass das Grunzen dem Image eines Spielers bei Fans, anderen Spielern und sogar Sponsoren schaden könnte.

Tennisspieler grunzen, weil es ihnen hilft, sich zu konzentrieren, zu atmen und ihre Intensität zu steigern. Das Grunzen kann für jeden Tennisspieler von Vorteil sein, denn es ist wissenschaftlich erwiesen, dass es die Schlaggeschwindigkeit um etwa 5 % erhöht.

Einige Spieler haben sich so lange an das Grunzen gewöhnt, dass sie das Grunzen bereits als Teil ihrer Identität auf dem Tennisplatz betrachten. Unten sehen Sie ein Video von Maria Sharapova, die schon seit 15 Jahren grunzt.

Wie Maria es ausdrückt: “Entweder man tut es oder man tut es nicht.” Im Folgenden möchten wir einige der Vor- und Nachteile des Grunzens im Tennis erläutern, damit Sie hoffentlich ein besseres Verständnis dafür bekommen. Und wenn du selbst ein Spieler bist, kannst du dann entscheiden, ob das Grunzen deinem Spiel hilft, weiterzukommen.

Was sind die Vorteile des Grunzens?

Professionelle Tennisspieler entscheiden sich aus verschiedenen Gründen für das Grunzen. Manche Spieler grunzen, weil es ihnen hilft, ihre Konzentration aufrechtzuerhalten, andere, um ihre Intensität hochzuhalten, und wieder andere, um ihre Atmung zu regulieren. Ich persönlich hatte immer das Gefühl, dass mir das Grunzen dabei hilft, meine “Zone” zu erreichen – das Maß an Intensität, das ich brauche, um mein Bestes zu geben. Ich fand immer, dass ich ohne das Grunzen auf dem Platz zu passiv und unmotiviert wurde. An manchen Tagen, an denen ich mich nicht besonders motiviert fühlte, musste ich also mechanisch anfangen zu grunzen, um mein Energieniveau zu erhöhen.

Sie werden feststellen, dass einige Spieler das Grunzen in ihr Spiel eingebaut haben (so wie das Aufspringen des Balls vor dem Aufschlag), und ihr Spiel wäre mit Sicherheit dahin, wenn sie plötzlich nicht mehr grunzen könnten. Andere Spieler grunzen erst nach einigen Stunden, wenn ihr Körper müde wird und das Grunzen eine Möglichkeit ist, mit hoher Intensität weiterzuspielen. Und schließlich gibt es Spieler, die nicht grunzen würden, selbst wenn ihr Leben davon abhinge; sie empfinden es als Energieverschwendung und manchmal sogar als peinlich.

Während diese Vorteile eine Frage der persönlichen Vorliebe (und nicht wissenschaftlich erwiesen) sind, ist wissenschaftlich erwiesen, dass das Grunzen Ihnen auf dem Tennisplatz einen Vorteil verschafft, indem es Ihre Kraft und Schnelligkeit verbessert.

Die Wissenschaft des Grunzens im Tennis

Tennis ist nicht die einzige Sportart, in der man grunzende Sportler findet. Bei den olympischen Gewichthebern sieht man häufig Urschreie, wenn sie versuchen, ihre eigenen Rekorde zu brechen. Es wird angenommen, dass das Grunzen bei Sportarten, die kurze Energie- und Bewegungsstöße erfordern, zur Steigerung von Kraft und Geschwindigkeit beitragen kann.

In einer 2014 in Texas durchgeführten Studie wurden die Auswirkungen des Grunzens auf College-Tennisspieler untersucht, um zu beweisen, dass dies stimmt. Das Team, das die Studie durchführte, wählte 32 Athleten aus den NCAA-Divisionen II und III aus – 17 von ihnen ohne Grunzen und 15 mit Grunzen in der Vergangenheit. In der Studie wurden Geschwindigkeit, Kraft und Spitzenmuskelaktivität beim Aufschlag und bei der Vorhand mit einem Radargerät und Sensoren gemessen.

Die Studie ergab, dass das Grunzen die Geschwindigkeit von Aufschlägen und Vorhänden um 4,91 % bzw. 4,89 % erhöhte. Die isometrischen Kräfte (wenn ein Muskel eine Position oder Bewegung über einen längeren Zeitraum beibehält) stiegen beim Grunzen um 19,09 % bei der Vorhand und um 26,35 % beim Aufschlag.

Wenn man bedenkt, wie sehr das Spiel eines Spielers von der Vorhand und dem Aufschlag abhängt, kann man sagen, dass das Grunzen zu einem bedeutenden Vorteil für die Spieler werden könnte. Eine Erhöhung der Geschwindigkeit dieser Hauptschläge um etwa 5 % könnte sich für Tennisspieler als bedeutender Vorteil erweisen.

Kontroverse über das Grunzen im Tennis

Obwohl das Grunzen im Tennis von vielen als vorteilhaft und strategisch angesehen wird, haben sich mehrere Personen dagegen ausgesprochen. Im Jahr 2009 sagte Martina Navratilova (eine Tennislegende), dass das Grunzen im Tennis mit Betrug gleichzusetzen sei, da es nichts anderes sei als ein Mittel, um den Gegner abzulenken. Andere aktuelle und ehemalige Spieler wie Caroline Wozniacki und Todd Woodbridge haben Spieler, die grunzen, öffentlich kritisiert und gesagt, dass die wichtigsten professionellen Tennisverbände etwas dagegen unternehmen sollten.

Die lautesten Tennisgrunzer

Die Lautstärke des Grunzens von Spielern wird zwar nicht regelmäßig gemessen, aber es ist in der Vergangenheit schon ein paar Mal vorgekommen. Es wird angenommen, dass Maria Sharapova mit 101 Dezibel das lauteste Grunzen auf dem Tennisplatz hat. Zum Vergleich: Ein normales Gespräch erzeugt normalerweise 60 Dezibel. Ein normales Auto, das mit 60 km/h fährt, erzeugt 70 Dezibel. Eine Müllabfuhr oder eine durchschnittliche Fabrik erzeugt 80. Ein Motorrad, das 10 Meter von Ihnen entfernt ist, erzeugt 90. Ein startender Düsenjet erzeugt 100. Und noch einmal: Maria Sharapova ist in der Lage, mit 101 Dezibel zu grunzen. Beeindruckend.

Während Scharapowa als eine der lautesten Tennisspielerinnen gilt, gibt es noch einige andere Spielerinnen, die ebenfalls extrem laut sind. Aryna Sabalenka, Victoria Azarenka, Rafael Nadal und Novak Djokovic (meistens, wenn er müde ist) haben einige der lautesten Tennisgrunzer.

Unten sehen Sie einen Ausschnitt aus einem von Sabalenkas Matches.

Ist das Grunzen im Tennis verboten?

Obwohl es schon seit Jahren Beschwerden gegen das Grunzen gibt, wurde ein Verbot des Grunzens im Tennis noch nie beschlossen. Eine solche Regelung würde zwar sicher einige Befürworter finden, aber sie würde auch den Spielerinnen schaden, die das Grunzen in ihr Spiel integriert haben. Die WTA hat die Einführung einer “Grunzgrenze” in Erwägung gezogen, aber bisher wurde noch nichts verboten.

Neueste Beiträge